Initiative i2014: Freie Lehrmittel - Informationssysteme

Über dieses Thema wurde bereits abgestimmt. Unten wird angezeigt, wieviele Für- und Gegenstimmen zusammengekommen sind. Zur Auszählung und zur Bestimmung der Reihenfolge wird die Schulze-Methode verwendet. Dieses Votum ist per se noch nicht bindend. Wenn der Antrag beim zuständigen Organ der Piratenpartei Deutschland eingebracht wird, kann es aber berücksichtigt werden.

Die Texte wurden von einzelnen Benutzern eingestellt und sind keine offizielle Aussage der Piratenpartei.

Möchtest du selbst aktiv mitarbeiten? Dann werde werde Mitglied!

 Ja: 578 (85%) · Enthaltung: 33 · Nein: 99 (15%) · Angenommen
Letzter Entwurf vom 02.11.2011 um 12:07:16 Uhr · Zeige alle Versionen (2) · Short URL: lfpp.de/i2014

Antrag:

Erweiterung zum aktuellen Parteiprogramm:

  • Lehrmittel - Informationssysteme

B019---Medienkompetenz - Kernkompetenz menschlicher Kommunikation

Wir wollen erreichen, dass an Bildungseinrichtungen vermehrt Lehrmittel mit freien Lizenzen und kostenlose Online-Angebote verwendet werden. Dies trägt nicht nur zur Kostensenkung bei, sondern auch dazu, dass die Lehrmittel von den Lehrenden nach Bedarf erweitert und verändert werden können. Zudem setzen wir uns für den Einsatz von freier Software an Schulen ein. Diese kann von den Kindern auch zuhause kostenfrei benutzt werden.

B032---Medienkompetenz - Bestandteil des Bildungssystems

Die Piratenpartei unterstützt den freien Zugang zu Informationssystemen als Basis der freien Meinungsbildungsmöglichkeit jedes Bürgers.
So ist der Zugang zum Internet und allen gesellschaftlich verfügbaren Medienstrukturen für alle Bürger bundesweit zu gewährleisten.
Im Bereich der Bildung sind flächendeckend in allen Institutionen Möglichkeiten zu schaffen, damit Lehrer, Betreuer, Schüler und Kinder an diesen Informationssystemen teilhaben können. Leher und Betreuer fördern den Prozess der pädagogisch-psychologische altersentsprechenden Handhabung der Informationssysteme bei Kindern, Schülern und Eltern.


 

Erläuterung

Text erweitert aus Vorlage 2010 - hin zu konkreten Zielen Okt11.
Neuvorlage der Punkte zur textuellen Anpassung der Inhalte.
Zusammenhang:
Die Piratenpartei unterstützt die Verwendung von freien Lizenzen für Lehrmittel an Bildungseinrichtungen.
Dies trägt nicht nur zur Kostensenkung bei Schülern und Studenten bei, sondern auch dazu, dass die Lehrmittel nach Bedarf erweitert und verändert werden können.
Um die Kosten von Lehrmitteln zu senken, sollten Lehrmittel mit freien Lizenzen verwendet werden. Kopien in Schulen von kopiergeschützten teuren Büchern müssen somit nicht mehr in "Grauzonen" von Lehrer für ihre Schüler erstellt werden.
Auch das gemeinsame Erarbeiten und Austauschen von Vorlagen und Lehrmaterialien in bundesweiten Netzen dient finanziellen Einsparungen im Schulwesen und fördert die fachliche Diskussion von Lehrern über Landesgrenzen und einzelne curriculare Hürden hinaus. Es stärkt die Lehrerrolle und fördert die Lehrkompetenz durch regelmäßigen Kontakt mit neuen Medien und Lehrmethoden.

Über alle Anträge der Themenbereiche kann auf dem Parteitag gemeinsam oder bei Bedarf einzeln abgestimmt werden.

 

Beschreibung

Die folgenden Vorschläge zu Programmpunkten sind entweder in der AG-Bildung selbst in den letzten Jahren thematisiert worden oder in den LVs der Länder erarbeitet und zum großen Teil bereits abgestimmt oder im LQFB2010 bereits abgestimmt und folgend entsprechend korrigiert worden. Die bisher verabschiedeten Landesprogramme Bildung enthalten Teile der Programmvorschläge in derselben oder ähnlicher Textform und werden in den Bundesländern bereits vertreten.
Es sind Themen, die Bildung auf Bundesebene betreffen, oder zumindest deren Vertretung auf Bundesebene sinnvoll machen, da sie sowohl Landes- als auch Bundesrecht tangieren. Bitte tragt Euch als Unterstützer, Kritiker (im Pro-Contra Bereich), oder als thematischer Interessent auf den verlinkten Diskussionsseiten ein. So kann bereits vor der endgültigen Abstimmung über die Themen ein Meinungsbild entstehen.

Diese Vorschläge sind in der AG Bildung:

ausgearbeitet worden.
Meinungsbild der AG bereits 2009 abgefragt

Das Gesamtkonzept zum Parteiprogramm Bildung kann am 1.11. als PDF eingesehen werden.


 

Quellen


Liste der Anträge aus dem Gesamtkonzept der AG-Bildung:

Präambel Bildung

P003:--- Bildung ist die Basis unserer Gesellschaft

P004:---'''Wir bekennen uns zu einem umfassenden Bildungsbegriff

Parteiprogramm Bildung

P006:--- Demokratisierung der Bildung

Die öffentliche Bildungsinfrastruktur

P007:--- Neutralität

Bildung als individueller Prozess

Demokratisierung der Bildungseinrichtungen

Bundesweite Bildungsstandards

B000---Aufnahme des Rechts auf Bildung im Grundgesetz

B001---Bildungsstandards

B002---Positionspapier 2011.2

Frühkindliche Bildung

B012---Streichung im Text: Kostenloser Kindergarten- / Krippenbesuch: ab dem 3.LJ

Betreuung

B011---Familienfreundliche Ganztagsbetreuung

B031---Schulspeisung

B008 --- An den Erziehungs- und Lehrbereich angepasster Betreuungsschlüssel

Schule

B004 ---Schulen demokratisieren

B030 ---Persönlichkeitsrechte der Schüler und Lehrer achten

B009 ---Variable Schulsysteme

B010---Schultypübergreifendes Kurssystem -modulares Schulsystem

B026--- Differenziertes, integriertes Kurssystem

B007--- Kernkompetenz - Lebenskunde

B027--- Einbeziehung von Fachleuten in den Schulunterricht

Hochschule

B025--- Beibehaltung der flexiblen Ausbildungs- und Hochschulstruktur

B024--- Familienfreundliche Hochschulen

B013--- Restrukturierung des Bologna-Prozesses

B017--- Abschaffung von Studiengebühren

B038--- Demokratie - Verfasste Studierendenschaften

B028--- Gleiche Berufschancen im Lehrer- und Dozentenbereich

===Erwachsenenbildung - Lebenslanges Lernen====

B034--- Lernen ist ein lebenslanger Prozess, dem Rechnung getragen werden muss.

B035--- Den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten kommt eine wichtige Rolle als Produzent und Anbieter von Materialien zur Unterstützung von Lerninhalten zu

B036--- Die Erwachsenenbildung wird gestützt durch die lebenslange Gültigkeit eines freien Portfoliobudgets.

Barrierefreies Lernen

B016--- Inklusion bundesweit

Medienkompetenz

Erweitertes Bildungsangebot zu Medienkompetenz

B003---Medienkompetenz - Kernkompetenz menschlicher Kommunikation

B018---Medienkompetenz - Bestandteil des Bildungssystems

B005--- Medienkompetenz - Beratungsangebote

B0034--- Medienkompetenz als Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

B014---Bildungsangebote Medienkompetenz für Lehrer, Erzieher und Eltern

Lehrmittel - Informationssysteme

B019 ---Einsatz von freier Software und Lehrmitteln unter freien Lizenzen

B032 ---Freien Zugang zu Informationssystemen

Finanzierung von Bildung und Erziehung

B020 ---Finanzierung des Bildungswesens

B015 ---Bessere Ausbildung und Bezahlung von Erziehern

Qualitätssicherung von Bildung

B021 ---Fortbildung von pädagogischen Fachkräften

B022 ---Der Beamtenstatus von Lehren soll aufgehoben werden.

B023 ---Regelmäßige Evaluation pädagogischer Fachkräfte

B029 ---Pädagogisch-psychologisches Fachpersonal an jeder Schule

Chancengleichheit und Qualitätssicherung im Bildungssystem

Q01 Chancengleichheit und Qualitätssicherung - Leitlinie

Q02 Kompensatorische Maßnahmen für Chancengleichheit und individuelle Förderung

Q03 Personale Weiterbildung und kollegiale Qualitätsentwicklung in Vorschulen und Schulen

Q04 Nachhaltige Kernlernziele mit optionalen Erweiterungen zur Förderung autonomen und fokussierten schulischen Lernens

Q05 Orientierung an Kernlehrzielen für eine bessere Vergleichbarkeit schulischer Bildungsabschlüssee Q in der Antragsfabrik Antrag 146-150