Initiative i2556: Nominierung von Spock zum Bundespräsidenten

Über dieses Thema wurde bereits abgestimmt. Unten wird angezeigt, wieviele Für- und Gegenstimmen zusammengekommen sind. Zur Auszählung und zur Bestimmung der Reihenfolge wird die Schulze-Methode verwendet. Dieses Votum ist per se noch nicht bindend. Wenn der Antrag beim zuständigen Organ der Piratenpartei Deutschland eingebracht wird, kann es aber berücksichtigt werden.

Die Texte wurden von einzelnen Benutzern eingestellt und sind keine offizielle Aussage der Piratenpartei.

Möchtest du selbst aktiv mitarbeiten? Dann werde werde Mitglied!

Diese Initiative wurde nicht zugelassen. Sie hat das Quorum von 10 % nicht erreicht.
Letzter Entwurf vom 19.02.2012 um 18:14:27 Uhr · Short URL: lfpp.de/i2556

Nominierung von Spock zum Bundespräsidenten

Die Piraten empfehlen ihren Wahlpersonen in der Bundesversammlung, Spock als Bundespräsidenten vorzuschlagen, vorbehaltlich seiner Zustimmung.
Spock verfügt über die nötige Macht der Sprache, um ein Amt, das vom Wort lebt, auszufüllen
und hat bereits vielfach sein kritisches Denken zu politischen Prozessen unter Beweis gestellt.
Er könnte dem Amt die nötige Würde zurückgeben.

Begründung

Spock ist in der aktuellen Situation schlicht und ergreifend die logische Wahl.

Anregungen
Keine Anregungen