Initiative i2641: Öffentliche Verkehrsmittel massiv fördern statt Autofahren abzuwerten

Über dieses Thema wurde bereits abgestimmt. Unten wird angezeigt, wieviele Für- und Gegenstimmen zusammengekommen sind. Zur Auszählung und zur Bestimmung der Reihenfolge wird die Schulze-Methode verwendet. Dieses Votum ist per se noch nicht bindend. Wenn der Antrag beim zuständigen Organ der Piratenpartei Deutschland eingebracht wird, kann es aber berücksichtigt werden.

Die Texte wurden von einzelnen Benutzern eingestellt und sind keine offizielle Aussage der Piratenpartei.

Möchtest du selbst aktiv mitarbeiten? Dann werde werde Mitglied!

Diese Initiative wurde nicht zugelassen. Sie hat das Quorum von 10 % nicht erreicht.
Letzter Entwurf vom 08.03.2012 um 09:42:38 Uhr · Short URL: lfpp.de/i2641

Instrumente, wie generelle Tempolimits schränken die persönliche Freiheit ein, indem sie es nicht mehr zulassen die Geschwindigkeit an die Straßenverhältnisse anzupassen und auch einen Großteil der Freude am Autofahren nehmen. Aus Umweltschutzgründen ist es wesentlicher sinnvoller öffentliche Verkehrsmittel attraktiver zu gestalten, z.B. durch eine allgemeine Finanzierung, bedarfsgerechten Ausbau und viel stärkeren technologischen Modernisierungen.

Anregungen
Keine Anregungen