Initiative i294: Kernkompetenz des 21. Jahrhunderts: Mit Informationsmassen umgehen können

Über dieses Thema wurde bereits abgestimmt. Unten wird angezeigt, wieviele Für- und Gegenstimmen zusammengekommen sind. Zur Auszählung und zur Bestimmung der Reihenfolge wird die Schulze-Methode verwendet. Dieses Votum ist per se noch nicht bindend. Wenn der Antrag beim zuständigen Organ der Piratenpartei Deutschland eingebracht wird, kann es aber berücksichtigt werden.

Die Texte wurden von einzelnen Benutzern eingestellt und sind keine offizielle Aussage der Piratenpartei.

Möchtest du selbst aktiv mitarbeiten? Dann werde werde Mitglied!

 Ja: 325 (80%) · Enthaltung: 88 · Nein: 80 (20%) · Angenommen
Diese Initiative
 
 
209134
 
 
Medienkompetenz fächerübergreifend fördern
Diese Initiative
 
 
242112
 
 
Medienkompetenz gesellschaftsweit fördern
Diese Initiative
 
 
28385
 
 
Unterrichtsfach "Medien"
Letzter Entwurf vom 20.08.2010 um 20:33:45 Uhr · Zeige alle Versionen (5) · Short URL: lfpp.de/i294

Kernkompetenz des 21. Jahrhunderts: Mit Informationsmassen umgehen können

D.h. primäres Ziel der Schulbildung soll sein:

  • relevante Informationen finden
  • Informationen bewerten
  • Informationen auf Korrektheit / Plausibilität überprüfen
  • Informationen kombinieren und Schlüsse ziehen
  • Selbständig lernen
  • Verständnis über die Verbreitung von Informationen, wie z.B. persönlichen Daten und den Folgen dadurch.

Dafür wird benötigt:

  • Kommunikationsfähigkeit (Sprechen, Lesen, Schreiben)
    • In einer Sprache (z.B. Deutsch, aber auch andere Muttersprache)
    • In Englisch (da internationales Kommunikationsmittel)
  • Logisches Denkvermögen

Dies kann erreicht werden durch:

  • gezieltem Training von Schülern mit Sprachproblemen in Deutsch.
    • z.B. durch Extra-Förderunterricht (auch wenn es Geld kostet)
    • Ab der 1. Klasse, aber auch später für Einwanderer etc. (Wird so z.B. in Kanada praktiziert)
  • Förderung der Muttersprache in den Schulen (falls die Muttersprache nicht Deutsch ist). Damit lernen die Schüler wenigstens eine Sprache korrekt, wenn Deutsch zu viele Schwierigkeiten bereitet und zuhause nur in ihrer Muttersprache gesprochen wird.
    • z.B. könnten Schulen in Neukölln zusätzlich Türkischunterricht anbieten (evtl. sogar in Grundschulen als Ergänzung zum Deutschunterricht).
  • Englischunterricht so früh wie möglich.
  • Mathematikunterricht soll nicht nur Rechnen sein, sondern auch Logik und Mengenlehre beinhalten. Logisches Denkvermögen kann z.B. durch Knobelrätsel gestärkt werden. Damit kann in der 1. Klasse begonnen werden.
  • Kindern soll von Anfang (sobald sie Lesen und Schreiben gelernt haben) beigebracht werden aus Texten Informationen zu extrahieren und zusammenzufassen.
    • Anfangs kann dies mittels zusammengestellter Informationssammlungen geschehen, danach unter Benutzung von Lexika, Wikipedia, Büchereien und dem (ungefiltertem) Internet.
    • Auch das Benutzen unterschiedlicher Medien soll trainiert werden, wie z.B. Lexikonartikel, Zeitungsartikel, Blog-Beiträge, Fachbücher, Gesetzestexten und wissenschaftlichen Artikeln.
  • Selbständiges Lernen kann durch Programmierunterricht gefördert werden, indem die Kinder eine Aufgabe kriegen etwas zu programmieren, wofür sie erstmal Anleitungen etc. aus dem Netz (oder einem anderen Medium) recherchieren müssen. Beim Programmieren hat das selbständige Lernen den Vorteil, dass sich sehr bald ein für den Schüler verifizierbarer Erfolgsmoment einstellt. (Wenn ein Lehrer lediglich sagt, dass etwas gut gelöst ist, dann ist das meist nicht so nachvollziehbar).
    • Auch hier kann eine Differenzierung der Schwierigkeitsgrade erfolgen (z.B. Recherche nur auf bestimmten Seiten wie Selfhtml.org, Manpages, Internet) und auf unterschiedlichsten Medien wie z.B. Tutorials, API-Referenzen, Foren, W3C-Spezifikationen etc.
  • Sobald Kinder schreiben können, werden sie vermutlich auch Inhalte ins Internet stellen. Somit muss schon in der Grundschule ein Bewusstsein geschaffen werden, was mit Informationen im Internet passiert.

Anmerkungen

  • Dieser Antrag ist aus dem Berliner LF übernommen. Bildung ist eigentlich Ländersache.
  • Nicht alle Punkte stellen explizite Forderungen dar. So denke ich z.B. dass man den Englischunterricht nicht zwingend noch weiter nach vorne verschieben muss.
  • Für Anregungen bin ich dankbar (und werde versuchen sie umzusetzen). Ideenklau finde ich auch toll :-)

Anregungen

  • Warnung vor Gefahren im Internet: Ich finde das auch wichtig. Deshalb hab ich jetzt versucht etwas dazu zu schreiben. Wenn es nicht ausreicht, können wir ja im Wiki diskutieren.
  • Primäres Ziel...: Meine Begründung dazu steht auf der Wiki-Diskussionsseite.
  • Muttersprachenunterricht: Ich sehe nicht, was von den Forderungen nicht schon im Text stand. Ich hab die entsprechenden Teile jetzt noch fett gemacht.
  • Englischunterricht: Sorry, aber wenn man keine Englisch kann, ist man heute total aufgeschmissen. Ich schreib ja nicht, dass man nur Englisch lernen soll.
  • zu Nerdmäßig: Es steht nirgends, dass man in der Grundschule schon Programmieren lernen sollte. Allerdings halte ich es nicht für schlecht. Entfernen werde ich den Teil nicht.